Elektrosmog: Warum wir uns vor unsichtbarer Strahlung schützen sollten

Elektrosmog: Warum wir uns vor unsichtbarer Strahlung schützen sollten

Elektrosmog: Warum wir uns vor unsichtbarer Strahlung schützen sollten

 

Die Geschichte von Elektrosmog geht zurück auf die Entdeckungen von Elektrizität und Magnetismus im 19. Jahrhundert. Im Jahr 1820 entdeckte der dänische Physiker Hans Christian Ørsted, dass elektrische Ströme magnetische Felder erzeugen können. Dies führte zur Entdeckung des elektromagnetischen Spektrums, das alle Arten von elektromagnetischen Wellen von Radio- und Fernsehsignalen bis hin zu Röntgenstrahlen und Gammastrahlen umfasst.

In den 1940er Jahren begannen Mobiltelefone und andere drahtlose Geräte auf den Markt zu kommen. Diese Geräte geben elektromagnetische Strahlung ab, die als Elektrosmog bezeichnet wird. Anfangs waren die Auswirkungen von Elektrosmog auf die Gesundheit nicht bekannt, und es gab keine Vorschriften oder Richtlinien für den Schutz der Menschen vor dieser Art von Strahlung. 

In den 1960er Jahren begannen sich jedoch Bedenken über die Auswirkungen von Elektrosmog auf die Gesundheit zu entwickeln. Eine wichtige Studie in diesem Bereich wurde von dem russischen Biophysiker Zorach Glaser durchgeführt, der in den 1970er Jahren die Hypothese aufstellte, dass elektromagnetische Felder das Krebsrisiko erhöhen könnten. 

In den 1990er Jahren wurde die Wirkung von Elektrosmog auf die Gesundheit zunehmend untersucht. Im Jahr 1996 veröffentlichte das National Institute of Environmental Health Sciences einen Bericht, der darauf hinwies, dass elektromagnetische Felder, wie sie von elektronischen Geräten erzeugt werden, möglicherweise gesundheitliche Auswirkungen haben könnten.

 

Welche Folgen hat Elektrosmog für unsere Gesundheit und wie können wir uns am besten vor den möglichen Auswirkungen schützen?

Wirkung von Elektrosmog auf unsere Gesundheit:

Die Auswirkungen von Elektrosmog auf unsere Gesundheit sind ein kontroverses Thema, da es noch keine endgültigen wissenschaftlichen Studien gibt, die beweisen können, dass Elektrosmog schädlich ist. Es gibt jedoch einige Studien, die darauf hinweisen, dass Elektrosmog negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben kann. Zu diesen Auswirkungen gehören:

- Schlafstörungen: Elektromagnetische Strahlung kann unsere Schlafmuster stören, was zu Schlafstörungen führen kann.

- Kopfschmerzen: Einige Menschen berichten von Kopfschmerzen oder Migräne, wenn sie längere Zeit in der Nähe von elektronischen Geräten verbringen.

- Konzentrationsschwierigkeiten: Elektrosmog kann auch die Konzentration beeinträchtigen und zu einer allgemeinen Unruhe führen.

- Krebsrisiko: Einige Studien haben darauf hingewiesen, dass langfristige Exposition gegenüber Elektrosmog das Krebsrisiko erhöhen kann. Diese Ergebnisse sind jedoch nicht eindeutig und weitere Forschung ist erforderlich.

 

Schutz vor Elektrosmog:

Es gibt mehrere Schritte, die Sie unternehmen können, um sich vor Elektrosmog zu schützen. Hier sind einige Vorschläge:

- Reduzieren Sie die Exposition: Verwenden Sie elektronische Geräte nur dann, wenn es unbedingt notwendig ist und halten Sie Abstand von ihnen, wenn Sie sie nicht verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Telefon und andere Geräte nachts ausschalten oder zumindest in einem anderen Raum aufbewahren.

- Verwenden Sie strahlungsarme Geräte: Kaufen Sie Geräte mit niedriger Strahlung und verwenden Sie einen Kopfhörer, um die Strahlung von Ihrem Kopf fernzuhalten.

- Verwenden Sie eine Abschirmung: Verwenden Sie eine Abschirmung für Ihr Bett, um elektromagnetische Strahlung zu blockieren.

- Verbringen Sie Zeit in der Natur: Verbringen Sie Zeit in der Natur, um sich von der elektromagnetischen Strahlung zu erholen.

- Verwenden Sie Pflanzen: Einige Pflanzen wie Bambus oder Gummibaum können dazu beitragen, die elektromagnetische Strahlung zu reduzieren.

 

In Anbetracht der potenziellen Risiken von Elektrosmog für unsere Gesundheit ist es wichtig, dass wir bewusster mit unseren elektronischen Geräten umgehen und uns über Maßnahmen informieren, mit denen wir uns vor möglichen Auswirkungen schützen können.

Einen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Unsere Kristallmatten

PREMIUM EIRAMED Kristallmatte Pro
PREMIUM EIRAMED Kristallmatte Pro - EIRAMED
PREMIUM EIRAMED Kristallmatte
PREMIUM EIRAMED Kristallmatte - EIRAMED
PREMIUM EIRAMED Kristallmatte | Mini
PREMIUM EIRAMED Kristallmatte | Mini - EIRAMED